Med Space

WICHTIGE INFORMATIONEN ZU COVID 19!

Lie­be Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten!

Medspace ist ab sofort wie­der ein­ge­schränkt geöff­net. 

Alle Ärz­teIn­nen und The­ra­peu­tIn­nen ste­hen Ihnen ab jetzt wie­der zur Ver­fü­gung.

Auf­grund der Sicher­heits­be­stim­mun­gen der Bun­des­re­gie­rung behan­deln wir zur Zeit  in den Ordi­na­ti­ons­räum­lich­kei­ten nur drin­gen­de, unauf­schieb­ba­re Fäl­le, kei­ne Rou­ti­ne­kon­trol­len.

Für ande­re Anlie­gen ste­hen wir Ihnen wei­ters tele­fo­nisch und per Mail zur Ver­fü­gung.

Unser Sekre­ta­ri­at wird schon bei der Ter­min­ver­ga­be  am Tele­fon selek­tie­ren, d.h. Sie wer­den zu Ihrem Gesund­heits­zu­stand befragt, um sicher­zu­stel­len, dass kei­ne Covid 19- Ver­dachts­fäl­le in die Pra­xis kom­men kön­nen. 

Das Sekre­ta­ri­at ist

Mon­tag — Don­ners­tag von 10:00 — 16:00 Uhr

und Frei­tag von 10:00 — 12:00 Uhr besetzt.

Sie kön­nen jeder­zeit auf Band eine Nach­richt hin­ter­las­sen, wir rufen ver­läss­lich zurück.

Wir arbei­ten nach stren­gen hygie­ni­schen Vor­ga­ben
beach­ten Sie bit­te fol­gen­de Sicher­heits­vor­keh­run­gen:

  • TERMINE NUR NACH VORANMELDUNG
  • Wir bit­ten Sie mit Schutz­mas­ke in die Ordi­na­ti­on zu kom­men — soll­ten Sie kei­ne haben, erhal­ten Sie die­se von uns.
  • Danach bit­ten wir Sie, die Hän­de sorg­fäl­tig mit Sei­fe zu waschen und zu des­in­fi­zie­ren.
  • Im War­te­be­reich steht ein wei­te­rer Des­in­fek­ti­ons­mit­tel­spen­der zur Ver­fü­gung.
  • Um War­te­zei­ten zu ver­mei­den, tei­len wir die Ter­mi­ne in gros­sen Abstän­den ein. Bit­te kom­men Sie pünkt­lich und ver­mei­den Sie War­te­zei­ten in der Ordi­na­ti­on. Kom­men Sie allei­ne.
  • Jeder Pati­ent hält sich allei­ne in einem War­te­zim­mer auf, so ver­mei­den wir Kon­takt zu ande­ren Pati­en­ten. Soll­ten Sie auf ande­re Per­so­nen tref­fen,  hal­ten Sie bit­te den Abstand von 2 Metern ein.
  • Soll­ten Sie Risi­ko­pa­ti­ent sein bzw. eine oder meh­re­re Grund­er­kran­kun­gen haben, infor­mie­ren Sie uns bit­te schon tele­fo­nisch dar­über.  

Tele­me­di­zin via Med Space

UNIV. PROF. DR. ANDREAS FESTA

Fach­arzt für Inne­re Medi­zin | Schwer­punkt Dia­be­tes
Arzt für All­ge­mein­me­di­zin


Die aktu­el­le Situa­ti­on erfor­dert Fle­xi­bi­li­tät von uns allen.
In die­sem Sin­ne freue ich mich sehr, Ihnen ab sofort mei­ne Leis­tun­gen auch „tele­me­di­zi­nisch“ anbie­ten zu kön­nen.

Wann soll­ten Sie die Mög­lich­keit „Tele­me­di­zin“ in Betracht zie­hen?

Prin­zi­pi­ell gut geeig­net ist die Tele­me­di­zin bei Anlie­gen, die kei­ne kör­per­li­che Unter­su­chung erfor­dern. Aku­te Krank­heits­bil­der (plötz­li­che Beschwer­den) sind gene­rell nicht geeig­net.

Die Dia­be­to­lo­gie eig­net sich sehr gut zur Tele­me­di­zin; es geht da häu­fig um die Bespre­chung von The­men des All­tags, sowie der aktu­el­len Stoff­wech­sel­la­ge (zB aktu­el­le Blut­zu­cker­wer­te oder Daten aus einem kontinuierlichen/CGM Sys­tem). Die­se Leis­tun­gen erfor­dern nicht immer einen direk­ten Arzt­be­such in der Ordi­na­ti­on oder in der Spi­tals­am­bu­lanz, son­dern kön­nen prin­zi­pi­ell sehr gut auch per Video­kon­sul­ta­ti­on abge­deckt wer­den.

Wel­che tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen brau­chen Sie?

Das Sys­tem ist sehr ein­fach, es genügt ein moder­nes Mobiltelefon/Smartphone oder ein Com­pu­ter mit e‑mail Erreich­bar­keit.

Ich bin prin­zi­pi­ell inter­es­siert, was ist zu tun?

Wenn Sie an einer ärzt­li­chen Kon­sul­ta­ti­on per Video­kon­fe­renz inter­es­siert sind, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te ein­fach und unver­bind­lich (e‑mail oder Tele­fon, sie­he unten). In einem ers­ten Schritt wer­de ich sehr zeit­na­he ent­schei­den, ob Ihr Anlie­gen über­haupt für Tele­me­di­zin geeig­net ist.

In der Fol­ge ver­ein­ba­ren wir dann einen Ter­min für eine Video­kon­fe­renz über eine gesi­cher­te und zer­ti­fi­zier­te Platt­form. Mein Hono­rar ver­rech­ne ich nach den Richt­li­ni­en für Wahl­ärz­te nach Zeit­auf­wand.

Kon­takt: ordination@festa.at oder tele­fo­nisch im Medspace unter 02262 735 73

Bit­te beach­ten Sie:

  1. Tele­me­di­zin ist nicht bei allen medi­zi­ni­schen Anlie­gen eine geeig­ne­te Metho­de, kei­nes­wegs zB bei aku­ten, plötz­lich auf­tre­ten­den Beschwer­den, oder bei Not­wen­dig­keit der ärzt­li­chen Unter­su­chung
  2. Tele­me­di­zin ersetzt nicht den unmit­tel­ba­ren Kon­takt zwi­schen Arzt und Pati­ent; die­ser bleibt für eine opti­ma­le, ins­be­son­de­re mittel‑, und lang­fris­ti­ge Betreu­ung wei­ter­hin unver­zicht­bar. Betrach­ten Sie hier bit­te gene­rell die Mög­lich­kei­ten der Tele­me­di­zin als wert­vol­le Begleit­kom­po­nen­te.
  3. Alle Grund­la­gen der Arzt-Pati­en­tIn­nen Inter­ak­ti­on gel­ten selbst­ver­ständ­lich auch für alle Maß­nah­men der Tele­me­di­zin (Ver­trau­lich­keit, Schwei­ge­pflicht, Daten­schutz etc.)
Top