Lukas Pach­ner

BESUCH
VOM BOARDCROSS
PRO

Ich freue mich sehr über den Besuch von Lukas Pach­ner im Med Space, einem Ath­le­ten, der mit viel Ein­satz und har­ter Arbeit in die­ser Sai­son ein erstaun­li­ches Come­back hin­ge­legt hat.

Beim Welt­cup­fi­na­le 2018 in der Schweiz zog sich der öster­rei­chi­sche Board­cross Pro sehr schwe­re Hüft­ver­let­zun­gen zu. Nach dem Sturz wur­de Lukas umge­hend von einem Kol­le­gen in der Schweiz ope­riert. Ich habe dann die OP-Nach­be­treu­ung und Reha-Beglei­tung bis hin zum erfolg­rei­chen Come­back betreu­en dür­fen.

Lukas konn­te ent­ge­gen vie­ler Erwar­tun­gen in die­ser Sai­son wie­der mit tol­len Leis­tun­gen auf­zei­gen. Mit einem sen­sa­tio­nel­len 4. Platz in einem Welt­cup­ren­nen im ita­lie­ni­schen Carez­za konn­te er sich kurz vor Weih­nach­ten sogar für die WM in Park City qua­li­fi­zie­ren. 

Top